GST MÜLLER
GST MÜLLER

mehr Infos unter

06206 -

70 39 96 0

Show Home direkt

 

06251 -

70 66 23 0

oder

Gebäudetechnik

 

 

 

Gebäudetechnik - ganz was neues?

Mitnichten, denn Gebäudetechnik gab es bereits, als die ersten Menschen ihre Höhle verließen und anfingen, Hütten zu bauen. Zunächst sehr einfache - nur wenige Gewerke, die in Eigenleistung erstellt wurden. Wände, Dach, vielleicht noch eine Rauchöffnung, das war es auch schon.

 

Doch die Ansprüche an Gebäude stiegen - und damit die Anzahl der Gewerke. Da nun nicht mehr jeder alles machen konnte, traten Spezialisten für jedes Gewerk an und errichteten gemeinsam das Gebäude.

 

Gemeinsam? Schauen wir in die Praxis. Die sieht anders aus. Der Architekt plant, macht die Ausschreibung und - je nach Gebäudegröße - werden noch gewerkespezifische Fachplaner hinzugezogen. Jedes Gewerk werkelt so vor sich hin. Kommunikation zwischen ihnen findet quasi nicht oder ungenügend statt. Das Gebäude besteht so aus in sich funktionierenden technischen Systemen, ohne dass diese etwas anderes als sich selbst kennen.

 

Das führt manchmal zu fast schon komischen Situationen. Da kämpfen Kühlung und Heizung gegeneinander oder das Licht wird eingeschaltet, weil die Jalousie alles so dunkel macht.

Und wenn es das Fenster geöffnet wird, regelt die Heizung hoch -  bei den heutigen Energiepreisen …

 

Das kann es aus Gründen der Ökologie und Ökonomie doch nicht sein!

 

Die Lösung ist - natürlich - "intelligente Gebäudetechnik" -  schallt es aus allen Ecken. Und die Anzahl der angebotenen Technologien steigt inflationär!

 

Doch reicht es aus, Technik zu erhalten und schon sind die Probleme gelöst? Sicher nicht, denn alle am Bau Beteiligten müssen erst lernen, die Vorteile zu erkennen und umzusetzen.

 

Mit "alle" ist hier die gewerkebezogene Struktur (Anbieter und Verarbeiter) gemeint, die sich jahrzehntelang entwickelt hat. Und diese Struktur muss sich wesentlich verändern. Hier stehen wir erst ganz am Anfang. Doch der Prozess hat bereits begonnen. Er ist nicht mehr aufzuhalten, weil er der einzige Weg zum Ziel ist:

 

Gebäude zweckoptimal unter Beachtung ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte zu errichten und zu betreiben.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt